Tony Martin hat die vorletzte Etappe der Tour de Suisse gewonnen.

Der Erfurter fuhr nach 182 km kurz vor der Ankunft in Crans Montana an einem Berg der ersten Kategorie die entscheidende Attacke und gab Damiano Cunego und dem Fabian Cancellara das Nachsehen.

Der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Cancellara steht vor dem abschließenden Kampf gegen die Uhr in seiner Heimatstadt Bern vor dem Gesamtsieg. Er rückte bis auf vier Sekunden an den Gesamtführenden Tadej Valjavec heran.

Andreas Klöden geht mit 45 Sekunden Rückstand in das Zeitfahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel