Im Rechtsstreit um eine mögliche Teilnahme von Tom Boonen an der Tour de France wird der belgische Profi seine Aussage machen. Wie der Anwalt des Ex-Weltmeisters erklärte, soll eine Entscheidung bereits in der kommenden Woche gefällt werden.

Die Anwälte des 28-Jährigen geben einer Zivilklage vor einem französischen Gericht aufgrund der geringen Zeitspanne bis zum Start der "Großen Schleife" am 4. Juli in Monaco eine bessere Chance als bei einer Sportgerichtsverhandlung den Start ihres Klienten durchzusetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel