Straßen-Weltmeister Paolo Bettini hat die 6. Etappe der Vuelta gewonnen.

Der Italiener vom Team Quick Step setzte sich nach 150 km von Ciudad Real nach Toledo und 3:19:28 Stunden im Sprint gegen den Belgier Philippe Gilbert aus dem Stall Francaise des Jeux und den Spanier Alejandro Valverde von Caisse d'Epargne durch.

Neuer Spitzenreiter in der Gesamtwertung ist Cofidis-Fahrer Sylvain Chavanel, der dank zweier Zeitgutschriften auf zwei Zwischensprintwertungen dem US-Profi Levi Leipheimer aus dem Astana-eam das Goldene Trikot abluchste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel