Der des Dopings überführte Riccardo Ricco ist auf der Suche nach einem neuen Team nach seiner Sperre fündig geworden.

Der Italiener, dem bei der Tour de France 2008 zweimal die Einnahme des Blutdopingmittels EPO nachgewiesen wurde, wird im kommenden Jahr für den Rennstall Ceramica Flaminia fahren.

Ricco war nach seinen Dopingvergehen vom Saunier-Duval-Team entlassen worden. Er ist bis zum 17. März 2010 gesperrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel