Der Radsport-Weltverband UCI hat kurz vor dem Start der 96. Tour de France das gesamte Peloton zur Dopingkontrolle gebeten. Wie die UCI mitteilte, wurden 181 Fahrern Proben für den Blutpass entnommen.

Bei der Frankreich-Rundfahrt gehen am Samstag zwar nur 180 Profis an den Start, zusätzlich wurde jedoch der Belgier Tom Boonen kontrolliert.

Der Quick-Step-Profi will seinen Tour-Start vor dem obersten französischen Sportgericht erstreiten. Der Tour-Veranstalter ASO hatte Boonen einen Start wegen seines dritten positiven Kokaintests verweigert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel