Der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong geht bei seinem Comeback als einer der ersten Fahrer auf die 15,5 km lange Zeitfahrstrecke.

Bereits um 16.17 Uhr wird der Texaner am Samstag in Monaco als 18. Fahrer von der Rampe geschickt. Die Top-Favoriten starten dagegen erst knapp drei Stunden später.

Die Teams sind lediglich verpflichtet, ihre Kapitäne in der letzten Gruppe starten zu lassen. Da der Spanier Alberto Contador die Nummer 1 im Astana-Team ist, konnte sich Armstrong seine Startzeit aussuchen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel