Radsport-Manager Bob Stapleton, Chef des T-Mobile-Nachfolgers Columbia, fühlt sich in Deutschland ungerecht behandelt.

"Wir meiden nichts und niemanden - aber wir investieren auch dort, wo wir etwas zurückerhalten. Mit all dem Negativen rund um das T-Mobile-Team, von dem ich meine, keinen persönlichen Anteil zu haben, möchte ich nichts zu tun haben", sagte Stapleton der Tageszeitung "Die Welt".

Columbia ist heute das erfolgreichste Radteam der Welt. Allein in diesem Jahr fuhren die Männer um Sprint-Star Mark Cavendish über 50 Siege ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel