Mark Cavendish hat die 10. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Brite vom Team Columbia setzte sich nach 194,5 km von Limoges nach Issoudun im Sprint vor Thor Hushovd (Norwegen/Cervelo) und Tyler Farrar (USA/Garmin) durch.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt weiterhin der Italiener Rinaldo Nocentini (AG2R).

Die Etappe war die erste seit 1993, auf der den Fahrern der Funkkontakt zu den Teamfahrzeugen untersagt war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel