Markus Fothen hat den erhofften Sieg auf der 12. Etappe der Tour de France knapp verpasst.

Der Milram-Profi belegte nach 211,5 km von Tonnerre nach Vittel Platz vier. Den Tagessieg sicherte sich der Däne Nicki Sörensen (Saxo Bank) als Solist vor Laurent Lefevre (Franrkeich/Bouygues) und Franco Pellizotti (Italien/Liquigas).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel