Die deutschen Frauen haben am zweiten Tag der Bahn-EM in Minsk die dritte Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gewonnen.

Lisa Brennauer, Franziska Merten und Laura Dittmann sicherten sich in der Mannschaftsverfolgung in 3:32,006 Minuten durch einen überlegenen Sieg gegen Russland (3:35) Bronze. Gold ging an die Ukraine (3:28 Minuten), Silber an Belgien (3:30).

Zum Auftakt hatten die deutschen Junioren Gold im Teamsprint gewonnen. Im Zeitfahren der U 23 holte Keirin-Weltmeister Maximilian Levy die Silbermedaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel