US-Profi Bobby Julich vom dänischen Rennstall CSC hat seine Karriere für beendet erklärt.

"Ich weiß, dass es viel Kraft kostet, dieses Niveau zu halten. Und dazu bin ich mental nicht mehr in der Lage", begründet der 36-Jährige, dessen größte Erfolge Platz drei bei der Tour de France 1998 und im Zeitfahren bei Olympia 2004 in Athen waren.

Der Texaner war vom Team Telekom als Helfer für Jan Ullrich verpflichtet worden und wechselte 2004 zum Team von Bjarne Riis. Dort will Julich künftig in anderer Funktion tätig sein; in welcher, ist offen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel