Der Abschied von Teamchef Johan Bruyneel beim alles überragenden Astana-Renstall ist beschlossene Sache.

"Das Kapitel Astana ist nach der Saison beendet", sagte der Belgier dem TV-Sender "Sporza" und begründete seine Entscheidung mit dem Konflikt um Dopingsünder Alexander Winokurow, der mit Hilfe der kasachischen Geldgeber ins Team zurückwill.

Astana-Pressesprecher Philippe Maertens wollte dies nicht bestätigen.

Damit verdichten sich die Anzeichen, dass Bruyneel im kommenden Jahr gemeinsam mit Lance Armstrong ein neues Team starten werde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel