Das "ARD-Magazin Monitor" hat am Donnerstagabend über ein offenbar seit langem gebräuchliches, aber bis heute nicht nachweisbares Dopingmittel berichtet.

Demnach ist die Substanz Geref, die im Körper zur Ausschüttung von Wachstumshormonen und damit zu mehr Muskelmasse und schnellerer Erholung führt, bereits seit zehn Jahren in Dopingkreisen bekannt.

In einem Interview berichtete auch der geständige Dopingsünder und frühere Radprofi Bernhard Kohl, Geref bereits zu kennen. "Mir ist Geref schon seit zwei Jahren bekannt", so der Österreicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel