Die italienische Polizei hat die Wohnung des in zwei A-Proben des Dopings überführten Radprofis Danilo Di Luca durchsucht.

Die Razzia wurde von der Staatsanwaltschaft Rom angeordnet, nachdem Di Luca in Analysen des Giro d'Italia zweimal der Gebrauch des Blutdopingmittels Cera nachgewiesen wurde.

Die Behörden haben außerdem die Operation "Oil for drugs" wieder aufgenommen. In der Affäre war Di Luca bereits für drei Monate wegen Verbindungen zum Dopingarzt Carlo Santuccione gesperrt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel