Taylor Phinney ist beim BMC Cascade Cycling Classic schwer gestürzt. Der amtierende Bahn-Weltmeister in der Einer-Verfolgung kam 100 km vor dem Ziel zu Fall und wurde ins St. Charles Medical Centre in Bend im US-Staat Oregon eingeliefert.

Die Ärzte diagnostizierten eine schwere Gehirnerschütterung, gab Axel Merckx, Sportlicher Leiter von Phinneys Team, bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel