Der bei einem Sturz während der Tour de France schwer verletzte Jens Voigt wird trotz seiner Berufung ins vorläufige Aufgebot des Bundes Deutscher Radfahrer definitiv nicht bei der Straßen-WM im schweizerischen Mendrisio vom 22. bis 27. September starten.

"Ich will zwar im September wieder Rennen fahren, aber es wird auf keinen Fall die WM sein", so der 37-Jährige.

Er könne sich bis zur WM nicht mehr in Form fahren, begründete Voigt seine Absage. "Da gibt es viele, die eher in Frage kommen als ich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel