Der vor einem Monat bei der Tour de France schwer gestürzte Jens Voigt steht kurz vor der Rückkehr in den Sattel.

"Der Körper ist eigentlich fast schon wieder bei 100 Prozent. Ich möchte Anfang, Mitte September wieder fahren", sagte er am Rande der Leichtathletik-WM. Bei der Straßen-WM in Mendrisio/Schweiz (22. bis 27. September) werde er aber nicht starten.

Der 37-Jährige hatte sich bei seinem Horrorsturz auf der 16. Tour-Etappe einen Jochbeinbruch, eine Gehirnerschütterung und einen Kieferbruch zugezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel