Schmerzhaftes Ende der Benelux-Rundfahrt für Andreas Klöden: Der Radprofi verletzte sich auf der zweiten Etappe der Benelux-Rundfahrt bei einem Sturz.

Nach dem Unfall bei Kilometer 44 des 178 km langen Teilstücks von Ardooie nach Brüssel ist das ProTour-Rennen für den 34-Jährigen vom Astana-Team beendet.

Entgegen erster Berichte hat eine Untersuchung des stark geschwollenen Gelenks durch den Rennarzt den Verdacht auf eine Fraktur nicht bestätigt. Klöden reist nun für weitere Untersuchungen in die Schweiz.

Der Tagessieg ging an Tyler Farrar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel