Der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong hat die Irland-Rundfahrt vorzeitig beendet. Der Texaner stieg im Verlauf der dritten und letzten Etappe bei Dauerregen mit Rückenproblemen vom Rad.

"Es war nicht mein Tag", sagte Armstrong. "Wenn dein Rücken nicht mitspielt, geht gar nichts", so der 37-Jährige weiter.

Die Schlussetappe über 185 km von Bantry nach Cork gewann Lars Petter Nordhaug aus Norwegen vor dem Briten Russel Downing, der damit die Rundfahrt für sich entschied.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel