Lance Armstrong hat auf die Äußerungen des dänischen Blutforschers Jakob Mörkebjerg gleichgültig und genervt reagiert.

"Was heißt ssdd auf dänisch?", twitterte der Texaner. Die Abkürzung "ssdd" bedeutet "same shit, different day".

Der Mediziner Mörkebjerg hatte Armstrongs Blutwerte von der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt als unnormal bezeichnet und den 37-jährigen Amerikaner damit indirekt des Blutdopings verdächtigt.

Süffisant bemerkte Armstrong, dass er am frühen Donnerstagmorgen zur Doping-Kontrolle aus dem Schlaf gerissen wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel