Linus Gerdemann ist aus der Spanien-Rundfahrt ausgestiegen. Der Sieger der Deutschand-Tour laboriert noch immer an den Folgen seines Sturzes auf der zehnten Etappe und trat zum Start des elften Vuelta-Teilstücks nicht mehr an.

"Ich hatte am Ruhetag schon große Probleme", sagte der Milram-Profi. Den Münsteraner plagen Prellungen an Hüfte und Rücken.

Gerdemann hatte auf dem Weg nach Murcia dann in der Zielabfahrt einen Vorderraddefekt. Bei dem Reserverad funktionierten die Bremsen nicht richtig, so dass der 26-Jährige in einer Kurve stürzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel