Der Franzose David Moncoutie hat nach einer Solofahrt die 13. Etappe der 64. Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Nach 172,4 Kilometern von Berja nach Sierra Nevada lag der Cofidis-Fahrer in 5:09:22 Stunden 51 Sekunden vor dem Spanier Ezequiel Mosquera (Xacobeo Galicia). Seine Führung in der Gesamtwertung verteidigte erneut der Spanier Alejandro Valverde, der als Dritter der Etappe 1:16 Minuten zurück lag.

Der Spitzenreiter vom Team Caisse d'Epargne führt nun sogar 27 Sekunden vor dem Tages-Vierten Robert Gesink (Niederlande/Rabobank).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel