Drei ukrainische Fahrer sowie zwei ihrer Nationalmannschafts-Betreuer wurden in Frankreich wegen Dopings angeklagt.

Die Fahrer müssen sich nach Angaben französischer Behörden wegen "Besitzes und des Gebrauchs verbotener Mittel zum Zwecke des Dopings" verantworten. Ein Mediziner und der Vater eines Fahrers müssen wegen illegalen Imports und Anstiftung zum Gebrauch verbotener Mittel vor Gericht.

Das Quintett war am Samstag vorübergehend festgenommen, später unter Meldeauflagen wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel