Der Spanier Alejandro Valverde ist der Sieg bei der 64. Spanien-Radrundfahrt kaum noch zu nehmen.

Auf der 20. Etappe, einem Einzelzeitfahren über 27,8 Kilometer in Todelo, belegte der Star des Teams Caisse d'Epargne den siebten Rang und geht mit 55 Sekunden Vorsprung auf seinen spanischen Landsmann Samuel Sanchez auf die 110 Kilometer lange Schlussetappe nach Madrid.

Sieger in Toledo wurde der ehemalige Dopingsünder David Millar aus Schottland in 35:53 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung gegenüber Sanchez und neun auf Cadel Evans.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel