Dem Bund Deutscher Radfahrer ist im Vorfeld des Frauen-Rennens bei der Straßen-WM in Mendrisio (Schweiz) ein peinlicher Fauxpas unterlaufen.

Die Teamleitung leistete sich vor dem Wettbewerb am Samstag einen Meldefehler zu Lasten der Allgäuerin Sarah Düster. Die 27-Jährige, die eigentlich einen festen Startplatz im deutschen Team hatte, stand nicht auf der Meldeliste an den Weltverband UCI und ist damit für das Rennen nicht startberechtigt.

An ihrer Stelle wird nun die ursprünglich als Ersatzfahrerin vorgesehene Charlotte Becker (Waltrop) starten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel