Linus Gerdemann hat nach den gegen ihn erhobenen Doping-Verdächtigungen seine Unschuld beteuert. "Von mir können alle Dopingproben der letzten Jahre geöffnet und unter neuen Methoden überprüft werden, es gibt nichts zu verbergen", sagte der 27-Jährige.

Am Sonntag hatte die "ARD" von auffälligen Blutwerten Gerdemanns und des 2007 zurückgetretenen Jan Ullrich berichtet, die aus einem von der Universität Hamburg erstellten Blutgutachten hervorgehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel