Der frühere Gerolsteiner-Profi Francesco De Bonis ist beim diesjährigen Giro d'Italia positiv auf das Epo-Präparat Cera getestet worden und steht damit wohl endgültig vor der Überführung als Dopingsünder.

Gegen den Italiener war bereits im Juni vom Radsport-Weltverband UCI ein Verfahren aufgrund der Analyse des Blutpasses eingeleitet worden.

Die B-Probe steht noch aus. De Bonis war von seinem Team Serramenti PVC aber bereits im Juni suspendiert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel