Nach den Doping-Vorwürfen von Ex-Radprofi Bernhard Kohl soll der frühere Gerolsteiner-Arzt Mark Schmidt vor der Staatsanwaltschaft Erfurt aussagen.

"Er wird aufgrund des Rechtshilfeverfahrens vernommen", sagte Oberstaatsanwältin Annette Schmitt und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung".

Kohl hatte der österreichischen Tageszeitung "Kurier" gesagt, der heutige Milram-Arzt Schmidt sei in seine Dopingpraktiken während der Tour 2008 eingeweiht gewesen.

Der Mediziner streitet die Vorwürfe über seinen Vater und Rechtsanwalt ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel