Nach dem mysteriösen Tod von Radprofi Frank Vandenbroucke hat sich nun die 30-Jährige Prostiuierte Seynabou Diop geäußert, die ihn in der Nacht vor seinem Tod in dessen Urlaubsort im Senegal kennengelernt hatte.

"Ich bin am Montag mit dem Hotelier in das Zimmer gegangen. Frank lag auf dem Bett. Er war tot. Daneben lag ein Beutel mit Drogen, einer Spritze und einem Teelöffel", sagte sie der Zeitung "Het Laatste Nieuws".

"Aber ich habe nicht gesehen, wie Frank die Drogen genommen hat."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel