Auch wenn Hanka Kupfernagel ihren Start absagte, so gehören die deutschen Fahrerinnen doch zu den Favoritinnen bei den Weltmeisterschaften im italienischen Varese.

Ex-Weltmeisterin Judith Arndt gewann zwei Tage vor dem WM-Start die stark besetzte Toskana-Rundfahrt vor ihrer National-Auswahl-Kollegin Trixi Worrack.

Die abschließende Etappe in Florenz gewann die Schwedin Monica Holler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel