Bahnrad-Weltmeister Stefan Nimke hat beim Weltcup-Auftakt in Manchester den Sieg im 1000-m-Zeitfahren geholt. Der Schweriner setzte sich in 1:01,228 Minuten vor dem Briten David Daniell (1:01,698) durch.

Außerdem gab es am ersten Tag für den Bund Deutscher Radfahrer dritte Plätze durch den zukünftigen Milram-Profi Roger Kluge und Keirin-Weltmeister Maximilian Levy.

Im Sprint der Frauen glückte Miriam Welte außerdem ein sechster Platz. Die 22-Jährige musste sich im Viertelfinale der späteren Siegerin Viktoria Pendeleton (Großbritannien) beugen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel