Die Schweizer Bruno Risi und Franco Marvulli haben beim 46. Münchner Sechstagerennen in der zweiten Nacht die Führung übernommen. Das Duo liegt gemeinsam mit Leif Lampater und Christian Grasmann in der Nullrunde, hat aber elf Punkte mehr gesammelt als die Zweitplatzierten.

Robert Bartko, der das Rennen im Vorjahr mit dem Cottbuser Roger Kluge gewonnen hatte, droht derweil das Aus.

Zwar nahm er das Rennen nach seinem bösen Sturz bei der ersten Jagd am Donnerstag nochmal auf, wegen starker Rückenschmerzen musste er aber abbrechen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel