Marcel Barth aus Erfurt hat zum Auftakt des Bahnrad-Weltcups in Cali (Kolumbien) Bronze im Punktefahren gewonnen.

Der 23-Jährige belegte mit elf Punkten den dritten Rang hinter dem griechischen Sieger Ioannis Tamouridis (23 Punkte) und dem Belgier Iljo Keisse (19).

Keirin-Weltmeister Maximilian Levy (Cottbus) musste sich in seiner Spezialdisziplin zwar mit dem vierten Platz zufriedengeben, setzte sich damit aber nach drei von vier Stationen an die Spitze der Weltcup-Wertung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel