Der Dopingsünder Davide Rebellin muss am 18. Dezember vor dem Anti-Doping-Staatsanwalt des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (CONI) erscheinen. Rebellin soll am Sitz des CONI in Rom von Ettore Torri vernommen werden.

Der 38-Jährige war positiv auf das EPO-Präparat CERA getestet worden, ihm droht eine zweijährige Sperre. Vor zwei Wochen hatte er bereits seine bei den Olympischen Spielen in Peking gewonnene Silbermedaille zurückgegeben.

Auch die 75.000 Euro Medaillenprämie erstattete der Radfahrer dem CONI zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel