Leif Lampater und Christian Grasmann haben das Züricher Sechstagerennen auf Platz zwei beendet.

Das deutsche Duo hatte nach der letzten Nacht bei 358 Punkten eine Runde Rückstand auf die Lokalmatadoren Bruno Risi/Franco Marvulli (376 Zähler).

Dritte wurden die Schweizer Alexander Aeschbach/Tristan Marguet (288) mit drei Runden Rückstand. Der Cottbuser Danilo Hondo und der Erfurter Christian Bach belegten mit einem Rückstand von sechs Runden und 237 Punkten den vierten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel