Italiens Nationales Olympisches Komitee CONI hat den des Dopings überführten Rad-Profi Riccardo Ricco für zwei Jahre gesperrt.

Der 24-Jährige war während der Tour de France der Einnahme des EPO-Präparats Cera überführt und nach seinem Geständnis bis zum jetzt verhängten Urteil für alle Wettkämpfe gesperrt worden.

Der Kletter-Spezialist kann erst nach der Frankreich-Rundfahrt 2010 wieder in den Sattel zurückkehren.

"Ich bin sehr enttäuscht, denn ich hätte auf mehr Verständnis gehofft", so Ricco, der auf eine mildere Strafe gehofft hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel