Die Topfavoriten Bruno Risi und Franco Marvulli haben das 46. Bremer Sechstagerennen gewonnen.

Die Schweizer setzten sich in der abschließenden Nacht knapp gegen die am Ende zweitplatzierten Iljo Keisse/Robert Bartko (Belgien/Potsdam) durch.

Auf Rang drei landeten Vorjahressieger Leif Lampater (Rosenheim) und sein Partner Christian Grasmann (Irschenberg).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel