Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz muss nach einer Leisten-Operation noch bis Mitte Februar pausieren.

Die 38-Jährige hatte in der vergangenen Saison über muskuläre Probleme im Leistenbereich geklagt und sich mit Blick auf eine mögliche Olympia-Teilnahme 2012 in London für diesen Schritt entschieden.

"Es war keine leichte Entscheidung, aber zur Weiterführung der Karriere gab es keine Alternative", sagte Spitz, die ohne allzu große Erwartungen in die Saison geht:

"Es werden mir gut zwei bis drei Monate Vorbereitung beim Saisonstart im April fehlen. Das Wichtigste für mich ist, wieder zu 100 Prozent gesund zu werden. Es wäre fatal, es jetzt über das Knie brechen zu wollen. Entscheidend ist für mich, dass ich mit den Olympischen Spielen 2012 mein langfristiges Ziel optimal angehen kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel