Erik Zabel hat bei seiner Abschiedsvorstellung in Deutschland den Sieg nur knapp verpasst.

Der Milram-Sprinter musste sich beim Münsterland-Giro über 204 km von Bocholt nach Münster im Sprint dem Columpia-Profi Andre Greipel knapp geschlagen geben. Dritter wurde Gerolsteiner-Profi Robert Förster.

Zabel beendet zum Saisonende nach 16 Profi-Jahren seine Karriere. Am 12. Oktober wird er beim Klassiker Paris-Tours sein letztes Straßenrenn bestreiten. Anschließend will er noch bei diversen Sechs-Tage-Rennen die Saison ausklingen lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel