Die belgische Radsport-Legende Eddy Merckx war nach eigenen Angaben vor einigen Jahren an Darmkrebs erkrankt.

"Es ist alles gut gegangen, ich mache regelmäßige Checks", sagte der fünfmalige Sieger der Tour de France und des Giro d'Italia in der "Sud Presse".

Nach seiner Erkrankung müsse er lediglich auf seine Ernährung achten. Weißwein und Champagner seien tabu, so der 65-Jährige, der während seiner aktiven Zeit den Spitznamen "Kannibale" trug.

In der belgischen Presse waren zu Beginn des letzten Jahrzehnts Gerüchte über eine Erkrankung bei Merckx aufgetreten, nachdem der dreimalige Weltmeister merklich an Körpergewicht verloren hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel