Auf der zweiten Etappe der Mallorca Challenge hat der Weltranglistenerste Andre Greipel den Tagessieg knapp verpasst.

Beim Massensprint nach 172 Kilometern von Son Servera nach Cala Millor musste sich der Columbia-Profi nur dem dreimaligen spanischen Straßen-Weltmeister Oscar Freire (Rabobank) geschlagen geben.

Mit Rang vier für Milram-Fahrer Robert Förster (Markkleeberg) gab es eine weitere Top-Platzierung für einen deutschen Radprofi. Greipel hatte zu Beginn des Jahres die Tour Down Under in Australien gewonnen und dabei drei Etappensiege gefeiert.

Der Bahnrad-Olympiazweite Roger Kluge hat unterdessen gleich bei seinem ersten Rundfahrt-Einsatz für das Team Milram aufhorchen lassen.

Der 24-Jährige belegte auf der zweiten Etappe der Katar-Rundfahrt über 147 km vom Camel Race Track zur Qatar Foundation den dritten Platz. Den Sieg holte sich der Belgier Geert Steurs vor dem niederländischen Mitausreißer Wouter Mol.

Kluge, der sich kurz vor dem Ziel aus der Verfolgergruppe gelöst hatte, kam mit einem Rückstand von 1:51 Minuten ins Ziel. Heinrich Haussler (Freiburg) und Marcus Burghardt (Zschopau) sorgten als Vierter und Zehnter für weitere deutsche Top-Platzierungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel