Ein französischer Richter hat einen internationalen Haftbefehl gegen Radprofi Floyd Landis erlassen. Thomas Cassuto ergriff diese Maßnahme, nachdem der Amerikaner zu einem vom Gericht im Pariser Vorort Nanterre angeordneten Termin nicht erschienen war.

Landis wird verdächtigt, einem Computer-Hacker beauftragt zu haben, in die Rechner des französischen Anti-Doping-Labors in Chatenay-Malabry einzudringen.

Landis war der Sieg bei der Tour de France 2006 wegen Testosteron-Dopings aberkannt worden. Hacker einer französischen Detektei sollen in seinem Auftrag in die Labor-Computer eingedrungen sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel