Das Sportgerichtsverfahren in der Schweiz wegen angeblicher Verwicklungen des ehemaligen Tour-de-France-Siegers Jan Ullrich in die Dopingaffäre um den spanischen Arzt Eufemniano Fuentes ist eingestellt worden.

Dies teilte die Disziplinarkammer für Dopingfälle des Schweizer Olympischen Komitees (Swiss Olympic) am Mittwoch mit. In der Urteilsbegründung hieß es, dass Swiss Olympic keine "Disziplinargewalt" über den 2006 zurückgetretenen Radprofi habe.

Das Verfahren war von der Schweizer Anti-Doping-Agentur Mitte des vergangenen Jahres angestrengt worden. Das Urteil kann vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS noch angefochten werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel