Milram-Profi Fabian Wegmann hat bei der Andalusien-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 29-Jährige belegte auf der dritten Etappe über 162,5 km von Marbella nach Benahavis den vierten Platz.

Auf der ansteigenden Zielgeraden musste sich Wegmann nur dem spanischen Tagessieger Oscar Freire sowie Grega Bole aus Slowenien und dem Briten Simon Gerrans geschlagen geben. Saxo-Bank-Profi Jens Voigt, Paul Martens vom Team Rabobank und Wegmanns Teamkollege Markus Fothen rundeten auf den Plätzen sechs, acht und zehn das gute deutsche Ergebnis ab.

In der Gesamtwertung liegt der Spanier Sergio Pardilla vor dem Belgier Jurgen van den Broeck in Führung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel