Danilo Hondo hat bei der Sardinien-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der 36-Jährige holte sich auf der vierten Etappe nach 181,5 km von Carbonia nach Iglesias im Schlusssprint den Sieg vor den beiden Italienern Giovanni Visconti und Sacha Modolo. Hondo war eigentlich als Anfahrer von Kapitän Alessandro Petacchi im Einsatz. Der Italiener stürzte aber im Finale, sodass Hondo einspringen musste.

Vor der abschließenden Etappe liegt der Tscheche Roman Kreuziger in der Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Amerikaner Chris Horner in Führung. Die Rundfahrt endet am Samstag in Cagliari.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel