Die Doping-Vorwürfe gegen Stefan Schumacher könnten für den Radsport weitreichende Konsequenzen haben. Der Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, Peter Danckert, hat bereits die Prüfung eines Fördergelder-Stopps für den BDR gefordert.

"Der Radsport ist nicht bereit, seine Strukturen zu ändern und noch strikter gegen Doping vorzugehen. Man muss nun prüfen, ob der Punkt erreicht ist, wo es zu einer Haushaltssperre kommen muss", so der SPD-Politiker.

Schumacher ist offenbar bei der Tour de France positiv auf EPO getestet worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel