Im Alter von 93 Jahren ist am Montag der französische Rad-Doppelolympiasieger Guy Lapebie gestorben. Das wurde vor Beginn der Rundfahrt Paris-Nizza bekannt.

Lapebie gewann bei den Spielen 1936 in Berlin Gold in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung und im Straßen-Mannschaftsfahren. Im Straßen-Einzelrennen holte Lapebie außerdem die Silbermedaille.

Bei der Tour de France 1948 belegte Lapebie elf Jahre nach dem Gesamtsieg seines älteren Bruders Roger den dritten Rang. Roger Lapebie starb bereits 1996 im Alter von 85 Jahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel