Vorjahressieger Michele Scarponi hat die Königsetappe der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Auf dem 4. Teilabschnitt über 243 Kilometer von San Gemini nach Chieti setzte sich der Italiener am sieben Kilometer langen Schlussanstieg ab und siegte mit 14 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Benoit Vaugrenard (Francaise des Jeux) und seinem italienischen Teamkollegen Leonardo Bertagnolli (Androni Giocattoli).

In der Gesamtwertung führt Scarponi mit 18 Sekunden vor Vaugrenard und 20 Sekunden vor Bertagnolli.

Milram-Kapitän Linus Gerdemann (Münster), der die Auftaktetappe gewonnen hatte und zwischenzeitlich das Blaue Trikot des Gesamtführenden trug, konnte sich nicht im Vorderfeld platzieren.

Am Sonntag wartet auf die Fahrer auf den 234 Kilometern zwischen Chieti und Colmurano erneut eine schwere Etappe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel