Linus Gerdemann fürchtet nach dem Fall Stefan Schumacher Konsequenzen für den Radsport und seine persönliche Karriere.

"Die Auswirkungen sind gravierend. Mir wird die Plattform für meinen Beruf entzogen", so der 26-Jährige im Kölner "Stadt-Anzeiger". "Das Fernsehen überlegt den Ausstieg, Sponsoren auch, unsere Glaubwürdigkeit ist im Keller. Wie skrupellos in diesem Fall vorgegangen wurde, übertrifft meine Erwartungen."

"Ich kann nur sagen, dass ich mich für alle Tests dieser Welt bedenkenlos zur Verfügung stelle", so der Columbia-Profi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel