Der siebenmalige Tour-Sieger Lance Armstrong rechnet sich im Duell mit seinem früheren Teamkollegen Alberto Contador keine Chancen auf einen Triumph beim Criterium International auf Korsika aus.

"Ich bin körperlich nicht in der Form, um gewinnen zu können. Ich brauche noch ein paar Rennen. Ich glaube auch nicht, dass im Moment irgendeiner Alberto folgen kann", sagte der Texaner wenige Minuten vor dem Start der "kleinen Tour de France".

Siegchancen beim Criterium haben vor allem "komplette" Fahrer, mit Stärken am Berg und im Flachen.

Das Rennen begann am Samstag erstmals auf der Mittelmeerinsel Korsika mit einer 175,5 km langen Bergetappe.

Am Sonntagmorgen folgt erst eine 75 km lange Flachetappe, den Abschluss bildet am Nachmittag ein Zeitfahren (7,7 km).

Beim Criterium International kommt es zum ersten und wohl auch einzigen direkten Duell zwischen Armstrong und Contador vor der am 3. Juli in Rotterdam beginnenden Tour de France.

Armstrong hatte zuletzt seinen Start beim Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo wegen einer Magen-Darm-Grippe absagen müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel